Denkmalpflege zum Anfassen

Europäischer Tag für Denkmalpflege am 10. Juni rückt mit öffentlicher Veranstaltung das gebaute Kulturerbe in den Fokus / Auftakt der VDL-Jahrestagung
Europäischer Tag für Denkmalpflege am 10. Juni rückt mit öffentlicher Veranstaltung das gebaute Kulturerbe in den Fokus / Auftakt der VDL-Jahrestagung

Europäischer Tag für Denkmalpflege am 10. Juni rückt mit öffentlicher Veranstaltung das gebaute Kulturerbe in den Fokus / Auftakt der VDL-Jahrestagung

Mit einem abwechslungsreichen Kultur- und Bühnenprogramm, mit Themenführungen, Informationsständen, Diskussionsrunden und zahlreichen Vorträgen, etwa über interkulturelle Dialogprojekte oder die Straße der europäischen Festungen, lädt die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) am 10. Juni zum Europäischen Tag für Denkmalpflege in die Kaiserthermen nach Trier ein. Das Programm richtet sich gleichermaßen an Fachleute, Bürgerinnen und Bürger sowie Familien mit Kindern. Die Veranstaltung wird von der GDKE in Zusammenarbeit mit der Stadt Trier ausgerichtet. Der rheinland-pfälzische Kulturminister, Konrad Wolf, und der Oberbürgermeister der Stadt Trier, Wolfram Leibe, werden die Veranstaltung eröffnen.

Im Mittelpunkt der öffentlichen Veranstaltung, die zugleich den Auftakt zur Jahrestagung der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) bildet, steht das Engagement für das gebaute Kulturerbe. Vereine, Bürgergruppen und Institutionen, die sich dieser Aufgabe widmen, haben an diesem Tag Gelegenheit, ihre Einrichtung und ihre Aktivitäten vorzustellen. Ein besonderes Anliegen ist dabei, Kindern und Jugendlichen die Themen Denkmalschutz und Denkmalpflege näherzubringen.

„Der Europäische Tag für Denkmalpflege ist eine große Chance, Menschen aus dem In- und Ausland unser reiches kulturelles Erbe vorzustellen und das große Engagement zu würdigen, das zum Erhalt unserer außergewöhnlich vielfältigen Denkmäler notwendig ist“, so Kulturminister Wolf.

Auf der Bühne und an verschiedenen Ständen können sich die Besucherinnen und Besucher über ehrenamtliche Akteure und deren Projekte informieren.

Alle Direktionen der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz – die Landesdenkmalpflege, die Landesarchäologie, die Landesmuseen in Mainz, Trier und Koblenz sowie die Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer – sind am Europäischen Tag für Denkmalpflege mit Infoständen vertreten.

Auf der GDKE-Bühne wird ein buntes Programm aus informativen Diskussionsrunden, Vorträgen und musikalischen Einlagen geboten. Zudem stehen spannende Themenführungen durch die Trierer Kaiserthermen, die sich auch an Familien mit Kindern richten, sowie kulinarische Angebote auf dem Programm.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 10. Juni, um 13 Uhr in den Kaiserthermen in Trier. Der Eintritt ist frei.

Der Tag steht unter dem Motto „Entdecken und erleben“ und ist eingebettet in das Europäische Kulturerbejahr 2018. „ZIEL DES EUROPÄISCHEN KULTURERBEJAHRES ist es, unser gemeinsames kulturelles Erbe und dessen Potenzial für Identifikation, Teilhabe und Entwicklung miteinander zu teilen – im Lichte einer heterogenen europäischen Gesellschaftsstruktur und vor dem Hintergrund aktueller politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Herausforderungen.“ So lautet die programmatische Ankündigung des Europäischen Kulturerbejahres durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz.

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz – Wir machen Geschichte lebendig.



GDKE