Meldungen

15. Tatort Altbau zur Architektur der 1950er Jahre, Stadtbibliothek Trier | Bild: Hannelore König, Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Die Architektur der 1950er Jahre stellt für Denkmalpfleger, Architekten und Handwerker eine Herausforderung dar. Welche besonderen schutzwürdigen Qualitäten lassen sich aus der Flut der Bauten herausfiltern, die nach den Zerstörungen des Weltkriegs und angesichts der herrschenden Not häufig mit bescheidenen Mitteln schnell errichtet wurden? Ist es möglich, Konzepte zu entwickeln, die dem zunehmenden Veränderungsdruck und den Erwartungen an Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz standhalten? Um diese Fragen ging es im 15. „Tatort Altbau“ am 25. Oktober 2017 in Trier, der wie immer von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, der Handwerkskammer Koblenz und der Direktion Landesdenkmalpflege der Generaldirektion Kulturelles Erbe veranstaltet wurde.

Lesen Sie weiter

Blick zum Altar nach Norden | Bild: Jürgen Ernst

Pünktlich zum 200-jährigen Reformationsjubiläum weihten die Speyerer Lutheraner am 31. Oktober 1717, mehr als 25 Jahre nach der fast vollständigen Zerstörung der Stadt im Pfälzischen Erbfolgekrieg, ihre neu erbaute Dreifaltigkeitskirche ein.

Lesen Sie weiter

Esther Klinkner Eisenbahntunnel Cochem Die Adlerfigur im restaurierten Zustand

Als ehemals längster Eisenbahntunnel Deutschlands gehört der 1874-1877 erbaute Kaiser-Wilhelm-Tunnel zwischen Cochem und Ediger-Eller an der Mosel zu den bedeutenden technischen Leistungen des 19. Jahrhunderts in Rheinland-Pfalz.

Lesen Sie weiter

Mäuseturm Gesamtansicht des Mäuseturms | Bild: Maria Wenzel

Seit 2015 präsentiert sich der Mäuseturm bei Bingen in einem ungewohnten Farbkleid. Das neue Erscheinungsbild ist der Schlusspunkt einer umfangreichen Sanierung. Vor allem die Zinnen und Bekrönungen, die Dachplattform und der Putz wiesen starke Schäden auf. Im Inneren waren die Räume durch fehlende Lüftung und ungünstige Anstrichmaterialien mit einer starken Schimmelproblematik belastet.

Lesen Sie weiter

Die reich verzierte Sakristeitür aus St. Johannes in Neustadt-Mußbach

Die als Johanniterkirche 1370 errichtete heutige St. Johannes Kirche steht auf dem sogenannten Herrenhof, einem ehemals von den Johannitern erbauten Hofgelände im Ortskern von Mußbach.

Lesen Sie weiter

„Barrierefreie Erschließung der prot. Pfarrkirche in Freinsheim, Pfalz | Bild: Georg Peter Karn

Barrierefreiheit und Denkmalschutz bilden ein schwieriges Begriffspaar. Beide stellen Gemeinwohlaufgaben von hohem Rang dar, die beim Umbau von Kulturdenkmälern gleichermaßen zu berücksichtigen sind.

Lesen Sie weiter

Enkirch, Fachwerkhaus Am Wochenmarkt

Seit langem ist die Mosel für ihren Reichtum an prächtigen, oftmals sehr alten Fachwerkhäusern bekannt. Schaut man hinter die Fassaden, so erlebt man dennoch manche Überraschungen.

Lesen Sie weiter

Treffer 1 bis 7 von 16

1 | 2 | 3 | Nächste > |
Donnerstag, 23-11-2017 22:58


GDKE